Pädagogischer Ansatz


Wir betreuen 48 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren.


Wir arbeiten nach dem situationsorientierten und dem partizipatorischen Ansatz, wobei die Lebenswelten der Kinder,

ihre besonderen Biographien und individuelle Lebensbedingungen die Grundlage unserer Arbeit bedeuten.

An den Fragen und aktuellen Lebenssituationen der Kinder orientieren sich unsere Projekte,

wobei die Kinder aktiv an der Projektfindung beteiligt sind.


Mit unserem Jahresplan stellen wir sicher, dass alle Bildungsbereiche abgedeckt und alle pädagogischen Ziele berücksichtigt werden,

außerdem, dass das pädagogische Angebot reichhaltig und vielfältig ist.


Da wir uns als eine familienunterstützende Einrichtung verstehen, kann unsere Arbeit nur mit einer intensiven Kooperation

mit den Eltern erfolgreich sein.

Es gilt auf dem Wege einer wechselseitigen Öffnung und des Informationsaustausches zu einer Erziehungspartnerschaft zu kommen.

Wir sind ständig Ansprechpartner für die Eltern und sind bemüht, ihren Bedürfnissen, soweit es möglich ist, entgegenzukommen.

Wir kennen jedes Kind einschließlich seiner Lebens- und Familiensituation gut und orientieren uns an seinen Bedürfnissen,

Interessen und an seinem Entwicklungsniveau.

Wir leben mit den Kindern in einer Atmosphäre von Vertrauen, gegenseitiger Akzeptanz und Geborgenheit.